Wechsel an der Spitze

Peter Wessels, Gerd Braunschneider, Uwe Hünerjäger, Friedhelm Arens, Thomas Martinez, Michael Stracke, Thomas Kramer, Markus Franke, Carsten Schmidt und Michael Eckert

Peter Wessels, Gerd Braunschneider, Uwe Hünerjäger, Friedhelm Arens, Thomas Martinez, Michael Stracke, Thomas Kramer, Markus Franke, Carsten Schmidt und Michael Eckert (v.r.)

Uwe Hünerjäger zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Lichtringhausen. Gut besucht war die Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft Lichtringhausen im Gasthof Kramer. An der Spitze hat es ein Wechsel gegeben. Der lanjährige Vorsitzende Uwe Hünerjäger stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Er war insgesamt 24 Jahre, davon 18 Jahre als Vorsitzender, im Vorstand des Vereins tätig. In seiner Amtszeit wurden die Theken in der Schützenhalle neu gestaltet und die Halle weiter modernisiert. Ein wichtiger Schritt für die Schützengesellschaft war in dieser Zeit auch der Erwerb von Grundstücksflächen, in deren Folge eine neu gepflasterte Fläche mit Parkflächen entstand. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Friedhelm Arens. Er ist seit 2001 im Vorstand, erst als Zugführer dann als 1. Kaiseroffizier und konnte 1997 die Königswürde erlangen. Er ist als Vorstandsbeauftragter bei der Novitas Betriebskrankenkasse in Duisburg beschäftigt. Auf Vorschlag des neuen Vorsitzenden benannte die Versammlung den scheidenden Vorsitzenden Uwe Hünerjäger zum Ehrenvorsitzenden. Er hat sich in all den Jahren in besonderer Weise um die Schützengesellschaft verdient gemacht. Neben diesem Wechsel sind mit Peter Wessels, nach 26 Jahren als Offizier für Ehrengäste und Gerd Braunschneider, nach 16 Jahren ebenfalls als Offizier für Ehrengäste zwei weitere Mitglieder aus dem Vorstand ausgeschieden. Zu deren Nachfolgem wurden Markus Franke und Michael Stracke gewählt. Darüber hinaus sind der 2. Königsoffizier Thomas Martinez, der 1. Fahnenoffizier Carsten Schmidt und der l. ZBV Offizier Michael Eckert für weitere 4 Jahren in ihren Ämtern bestätigt woden. Mit Thomas Kramer als 1. Zugführer komıte ein weiterer vakanter Vorstandposten neu besetzt werden. Auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung standen auch noch die Berichte über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und der Kassenbericht im Fokus. Diesem konnte man unter anderem entnehmen, welche Investitionen und Eigenleistungen in die Modernisierung der Schützenhalle geflossen sind. Zum Abschluss gab der neue Vorsitzende Friedhelm Arens bekannt, dass das diesjährige Kindervogelschießen am 17. Mai und das traditionelle Schützenfest vom Freitag, 12. Juni, bis Sonntag, 14. Juni, stattfinden werden.

Quelle Bild & Text: Sauerlandkurier