Rückblick Schützenfest 2010

Erschwert durch heftige Regenschauer fand die St.-Jakobus-Schützengesellschaft Lichtringhausen am Wochenende mit Schützenkönig Marco Florath und Jungschützenkönig Benedikt Kramer zwei neue Regenten.
Pünktlich mit dem Abmarsch zur Vogelstange begann der Regen und hielt den ganzen Nachmittag an. Marco Florath ließ sich dadurch nicht entmutigen und trat gemeinsam mit Frank Rauterkus unter die Vogelstange. Mit dem 58. Schuss konnte Florath den Wettbewerb für sich entscheiden.
Der neue Schützenkönig ist 34 Jahre alt und als Meister der Instandhaltung bei der Firma Mahle Brockhaus in Plettenberg tätig. Neben dem Schützenverein sind Kegeln und der 1. FC Köln seine Hobbys. Außerdem ist er Mitglied beim „Rappelzu Lichtringhausen“ und in der „ganz alten Fahnentruppe“. Als Königin steht ihm seine Frau Melanie Florath zur Seite.
Beim Jungschützenschießen setzte sich Benedikt Kramer mit dem 90. Schuss gegen seine Mitbewerber Dominik Kramer, Raphael Lübke und Michael Stracke durch. Kramer ist 16 Jahre alt und besucht die 10. Klasse der St.-Ursula-Realschule in Attendorn. Er ist nicht nur Mitglied im Schützenverein, sondern auch im Musikverein Lichtringhausen aktiv. Als Königin wählte er die 14-jährige Natalie Runge.
Am Freitagabend ermittelte die Schützengesellschaft auch ihren neuen Kinderkönig. Diesen Titel erkämpfte sich der 12-jährige Jannik Lübke. Als Adjutanten unterstützen ihn Dominik Boos und Fabian Eckert.

Weitere Bilder vom diesjährigen Schützenfest finden Sie in der Bildergalerie