Neue Regenten in Lichtringhausen

Majestäten 2007
Kaiserpaar Peter und Margret Kraus, Königspaar Thomas und Monika Martinez sowie das Jungschützenpaar Andre Springob und Inessa Fischer – das sind die Majestäten im 80. Jubiläumsjahr der Schützengesellschaft Lichtringhausen.

Den Anfang machte der neue Kaiser. Nach über zwei Stunden und 27 Schießrunden holte der 58-jährige Werkzeugmacher Peter Kraus den Rest mit dem 279. Schuss aus dem Kugelfang. Zuvor hatte sich Gerhard Kramer die Krone gesichert. Der Reichsapfel ging an Alfred Arens, das Zepter an Wolfgang Florath. Zur Kaiserin erkor Kraus, der auch 25-jähriger Jubelkönig ist, Ehefrau Margret. Mit um Kaiserwürden kämpften auch Alfred Arens, Heinz Rauterkus, Wolfgang Florath, Ditmar Stracke, Siegfried Kirsch, Uwe Hünerjäger, Hartmut Lübke und Bernd Cramer.

Neuer König ist Thomas Martinez, ein Nachbar und Freund des neuen Kaisers. „Wir hatten im Vorfeld abgemacht, wenn er den Kaiser schießt, mache ich den König“, lachte Martinez. Gesagt, getan. Doch war Duchhaltevermögen angesagt, denn das Federvieh fiel erst mit dem 288. Schuss. Zwar sicherte sich Thomas Martinez auch Apfel und Krone (das Zepter ging an Peter Wessels), aber die Konkurrenz war mit Frank Rauterkus, Timo Kirchhoff, Tino Kraus und Björn Nixdorf groß. Doch der 49-jährige Geschäftsführer einer Firma in Lüdenscheid setzte sich durch und regiert nun zusammen mit Ehefrau Monika.

Jungschützenkönig Andre Springob (18), Schüler am Ursula-Gymansium, setzte sich mit dem 242. Schuss gegen seinen Konkurrenten Dominik Kramer durch: „Ich habe mich spontan entschlossen, ernsthaft mitzuschießen“, sagte er. Zur Königin wählte er seine gleichaltrige Freundin Inessa Fischer aus Neu-Listernohl. Neben Fitnessstudio und Heavy-Metal-Musik gehört Volleyball zu seinen Hobbys.

© Bild & Text: Westfalenpost